claim
< vorheriger Beitrag

Die zwei Seiten der Medaille: Wie ein Kundenberater eine Absage in eine Chance verwandelt


Sehr geehrtes Team von PraxisTraining live,

ich möchte Ihnen heute kurz aus meiner Arbeitspraxis berichten, wie ich ein von Ihnen "erlerntes" wichtiges Werkzeug zum Mitarbeiter- und Kundennutzen einsetzen konnte.


Meine Mitarbeiter und auch meine Vorgesetzten sind von Ihrer Münze – der Medaille mit den zwei Seiten – begeistert. Jetzt fragen Sie sich sicher warum.
Derzeit läuft eine unserer "Anlagen"-Kampagnen nur sehr schleppend, so auch bei mir. Seit einigen Tagen setze ich daher Ihren Chip ein, um den Denkprozess auf die richtige Ebene zu bringen. Ganz nach dem Motto: Jede Medaille hat zwei Seiten.

Ein Beispiel: Ein Mitarbeiter kommt enttäuscht zu mir und erzählt, dass eine Kundin nach einer ausführlichen Fondsberatung nun doch die zur Verfügung stehenden 10.000 EUR zur Postbank (4,25% Quartalssparen) gebracht hat. "Gut", sage ich - Pause - und sehe in das erstaunte Gesicht meines Mitarbeiters.


Gut ist doch, dass wir wissen, dass am 1.10. das Geld wieder zur Verfügung steht. Sehr gut ist, dass die Kundin meinen Mitarbeiter informiert hat. Und dies sicherlich nur, weil er einen sehr guten Eindruck bei ihr hinterlassen hat. Wenn er jetzt geschickt ist, kann er der Kundin aufzeigen, dass sie das Kapital bis zum 31.3. zu lediglich 0,5% angelegt hat (aber keine Schadenfreude dabei ausdrücken!).


Diese Geschichte aus der Praxis fand mein Chef so schön, dass er mich gebeten hat, einige Ihrer Münzen zu besorgen. So kann ich nur wieder einmal bestätigen: Ihr Training ist wertvoll für die Praxis von Profis.

Herzlichen Gruß,
Gerd Wagner, Berliner Sparkasse


PraxisTraining live